CAMP 13: ORIENTIERUNG IM GEBIRGE

Heutzutage gehört das Smartphone im Gebirge zur wichtigen Grundausstattung. Mit der richtigen App lässt sich nicht nur im Ernstfall ein Notruf absetzen, der aktuelle Lawinenlagebericht checken, der neueste Wetterbericht einholen, sondern auch der eigene Standort ermitteln, um sich im Gelände gut orientieren zu können.

Ist das wirklich möglich? Ja, doch dazu muss man sich mit dem Grundlagenwissen der Orientierung und Kartenkunde vertraut machen. Und mit etwas Übung entpuppt sich dieses Wissen als nützliches „Handwerkszeug“, auf das man keinesfalls mehr verzichten möchte.

In diesem Kurs lernen Sie alle wichtigen Techniken zur Orientierung im Gelände und das Lesen und Interpretieren topografischer und digitaler Karten. Vor allem auch die Umsetzung des Kartenbildes ins Gelände, die Orientierung mit natürlichen Hilfsmitteln wie Sonne, Mond und Sternbildern, sowie die Anwendung des Smartphones/Apps im Gelände. Schon nach einem Tag intensiver Übung lässt sich die nächste Tour oder Skiabfahrt wesentlich sicherer durchführen.

 

Impressionen
Auf einen Blick
Ablauf
Hinweise
Unterkunft
  • Grundlagen der Orientierung im Gebirge (Winter)
  • Umgang und Planung mit topografischer Karte und Smartphone
  • Kann ein Smartphone die Topografische Karte ersetzen?
  • Intensive Tourenplanung mit Gehzeitberechnung
  • Orientierung über Sonne, Mond und Sternenbilder
  • Kartendarstellungen ins Gelände übertragen und umgekehrt
  • Hangexpositionen, Hangsteilheiten und Hangformen erkennen
  • Erstklassiges Ausbildungsgebiet für Wintersportler am Spitzingsee

Teilnehmerunterlagen: 1 Woche vor Beginn des Kurses erhalten Sie abschließende Informationen zum Treffpunkt, sowie die Telefonnummer des Bergführers der Alpinwerkstatt per Email.

Treffpunkt: Gasthaus/Hotel Alte Wurzhütte im Wintersportgebiet Spitzingsee, Deutschland. Ihr Bergführer vom Lawinencamp-Bayern erwartet Sie um 08:30 Uhr im Seminarraum der Alte Wurzhütte (großer Parkplatz in unmittelbarer Nähe vorhanden). Sollten Sie sich verspäten, benachrichtigen Sie bitte Ihren Bergführer.

Kursablauf: Begrüßung im Seminarraum der Alten Wurzhütte. Wir beginnen den Vormittag mit den Grundlagen der Orientierung und arbeiten uns durch die theoretischen Grundlagen der Orientierung und Kartenkunde im Gebirge. Nach dem Mittagessen werden wir die theoretisch gefestigten Kenntnisse gleich in die Praxis umsetzen. Dazu begeben wir uns in das umliegende Gelände und werden nur mit Hilfe von topografischer Karte und Smartphone einige Übungen absolvieren. Eigenen Standort, unbekannte Geländepunkte und Geländeabschnitte bestimmen, Hangformen erkennen, Karten einnorden, u.v.m.
Denn mit ein wenig Übung können alle Teilnehmer nach dem Kurs das Gelände schon von zu Hause aus besser interpretieren, vor Ort genauer erkennen und somit die eigene Routenwahl besser beurteilen.
Alle Maßnahmen werden im Ausbildungsraum mittels modernster Powerpoint-Präsentation erklärt und anschließend im freien Gelände unter praktischen Bedingungen in der Gruppe geübt.  

Kursende: Der Kurs endet gegen 16:00 Uhr im Seminarraum der Alten Wurzhütte.

Zusatzkosten:
An- und Abreise, Verpflegung, ggf. Übernachtungskosten.

Literaturempfehlung:
DAV Alpenvereinskarte, Blatt BY 15: Mangfallgebirge Mitte, Spitzingsee, Rotwand, mit Wegmarkierungen und Skirouten, Maßstab 1:25:000.
Orientierung mit Karte, Kompass und GPS von Wolfgang Linke, Delius Klasing Verlag

Anfahrt:
Nutzen Sie die guten Bahn- und Busverbindungen zum Spitzingsee mit der Bayerischen Oberlandbahn. Fahrpläne und nähere Auskünfte direkt unter www.bayerischeoberlandbahn.de. Anreise mit dem PKW über die A8 Ausfahrt Weyarn nach Miesbach, weiter über Schliersee direkt zum Ski- und Winterparadies Spitzingsee. Am Ortsende, direkt an der alten Staubrücke, befindet sich die Alte Wurzhütte. Vom Parkplatz an der Stümpflingbahn können wir gemeinsam nach dem LVS Training intensiv direkt zur Alten Wurzhütte gehen oder fahren. www.alte-wurzhuette.de

Versicherung:
In diesem Arrangement sind keine Versicherungen eingeschlossen. Bitte sorgen Sie selbst für ausreichenden Versicherungsschutz. Wir raten zum Abschluss einer Reiserücktrittskostenversicherung, sowie einer Reiseunfall-/ Bergungskostenversicherung.

Schlechtwetter:
Die Durchführung der Veranstaltung ist vor allem von äußeren Einflüssen (Wetter, Schneeverhältnisse, etc.) abhängig, die sich schnell verändern können. Deshalb behalten wir uns aus Sicherheitsgründen vor den Ablauf der Veranstaltung zu ändern oder notfalls ganz abzusagen. Selbstverständlich sind wir bemüht, die Veranstaltung wie geplant durchzuführen.

Risikohinweis:
Bitte beachten Sie, dass sportliche Aktivitäten auch bei größtmöglicher Sorgfalt durch Veranstalter und die ausführenden Personen Risiken bergen, die nicht zu 100% ausgeschlossen werden können. Eine Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr.

Benötigte Ausrüstung und Bekleidung:
Warme Winterschuhe, Wander-/Teleskopstöcke, LVS-Gerät, Lawinenschaufel, Lawinensonde, wind- und wasserdichte Bergjacke, warme Berghose, warme Funktionsunterbekleidung, Tagesrucksack ca. 35 Liter (Tipp: Ein großer Müllbeutel in den Rucksack - schützt den Inhalt vor Nässe), 2 Paar Handschuhe, Mund-Nasen-Bedeckung (Hygienemaßnahme), warme Mütze, Sturmhaube, Sonnenbrille, Sonnencreme und Lippenschutz, Thermos-/Trinkflasche, Tourenverpflegung (Brotzeit, Energieriegel, Schokolade), Erste-Hilfe- Box, persönliche Medikamente, Smartphone und KartenAPP, analoger Kompass, Topografischen Landkarte: DAV Spitzingsee – 1:25 000, Kompass, DAV Planzeiger (Universell verwendbares Hilfsinstrument für die Arbeit mit topographischen Karten), wasserdichte Kartenhülle, spitzer Bleistift.

Für das Camp 13: „Orientierung im Gelände“ benötigen Sie keine Übernachtung. Wenn Sie von weit her anreisen und/oder am darauffolgenden Tag noch an einem anderen Lawinenkurs teilnehmen möchten, bietet sich aber eine Übernachtung nach dem Kurs an.

Die Alte Wurzhütte ist ein gemütlicher Standort in bayerischer Atmosphäre. Die Speisekarte ist reichhaltig und es gibt auch Übernachtungsmöglichkeiten, bitte fragen Sie direkt an unter www.alte-wurzhuette.de

Unsere Empfehlung: Direkt buchen über Booking.com.

Ansonsten stehen über unseren Partner, die Alpenregion Tegernsee-Schliersee, zahlreiche Übernachtungsmöglichkeiten in verschiedenen Preiskategorien zur Auswahl. Information und Buchung direkt hier: www.tegernsee-schliersee.de/unterkuenfte-angebote