CAMP 1: LAWINENKURS - LVS TRAINING INTENSIV

FÜNFZEHN MINUTEN – in dieser Zeit besteht für einen Verschütteten die größte Überlebenschance. Davon ca. 5 Minuten reine Suchzeit, verbleiben noch 10 Minuten für die genaue Punktortung und das effiziente und schnelle Ausgraben des Verschütteten. Das hat nur Erfolg, wenn man alle Handgriffe vorher vertieft und geübt hat! In unserem „Lawinenkurs Einsteiger intensiv“ erlernen Sie unter Anleitung von staatlich geprüften Bergführern, was genau im Ernstfall abseits der Piste zu tun ist. Sie üben das richtige Verhalten nach einem Lawinenunfall mit aktivem Training der Verschüttetensuche, dem Sondieren und dem schnellen und effizienten Ausgraben des Verschütteten - damit im Ernstfall keine unnötigen Minuten verstreichen.

Dieser Lawinenkurs ist ideal für Einsteiger oder für Fortgeschrittene zum Auffrischen geeignet. Wer tiefer in das Lawinen-Risiko-Management einsteigen möchte, bucht zusätzlich am Samstagabend das "Camp 2 – Lawinenkurs Theorieabend intensiv" und/oder das Entscheidungstraining" am Sonntag, Camp 3 für Skitourengeher & Snowboarder bzw. Camp 4 für Schneeschuhwanderer. Alternativ buchen Tourengeher das Kompaktwochenende Camp 5 bzw. Schneeschuhwanderer das Camp 6 auf der Taubensteinhütte, an dem wir alle drei Module kombinieren.

Impressionen
Auf einen Blick
Ablauf
Hinweise
Unterkunft
  • Praktische Lawinenkunde zum Einsteigen und Auffrischen
  • Ausrüstungskunde - was benötige ich wirklich?
  • Intensive Suchübungen mit dem LVS-Gerät
  • Präzises Sondieren und schnelles Ausgraben
  • Erstklassiges Ausbildungsgebiet am Spitzingsee
  • Für mehr Hintergrundwissen Lawinenkurs Theorieabend intensiv buchen

Teilnehmerunterlagen: 1 Woche vor Beginn des Kurses erhalten Sie abschließende Informationen zum Treffpunkt, sowie die Telefonnummer des Bergführers der Alpinwerkstatt per Email.

Treffpunkt: Wintersportgebiet Spitzingsee, Deutschland. Ihr Bergführer der Alpinwerkstatt erwartet Sie um 08:30 Uhr an der Talstation der Stümpflingbahn im Skigebiet Spitzingsee, direkt am Eingang der Seilbahnstation. Sollten Sie sich verspäten, benachrichtigen Sie bitte Ihren Bergführer.

Ablauf: Je nach Schneelage wählt Ihr Bergführer das passende Ausbildungsgebiet rund um den Spitzingsee. Wahrscheinlich nehmen wir  die Seilbahn und steigen auch ein kurzes Stück zu Fuss auf. Zu Beginn erhalten Sie hochwertige Leihausrüstung (LVS-Gerät, Sonde, Schaufel), sowie eine ausführliche Einweisung in die Funktionsweise. Selbstverständlich können Sie auch Ihre persönliche Ausrüstung einsetzen. Danach starten wir mit der Ausbildung. Gegen Mittag legen wir eine kurze Brotzeitrast (Hütte, sofern in der Nähe, sonst eigene Brotzeit) ein.

Kursende: Der LVS-Kurs endet gegen 16:00 Uhr.

Zusatzkosten:
An- und Abreise, Tagesverpflegung, Seilbahnfahrt (ca. € 10,-).

Literaturempfehlung:
DAV Alpenvereinskarte, Blatt BY 15: Mangfallgebirge Mitte, Spitzingsee, Rotwand, mit Wegmarkierungen und Skirouten, Maßstab 1:25:000.
Lawinen Know How – Der Bergführer rät..., Alexander Römer, Am Berg Verlag 2004.

Anfahrt:
Nutzen Sie die guten Bahn- und Busverbindungen zum Spitzingsee mit der Bayerischen Oberlandbahn. Fahrpläne und nähere Auskünfte direkt unter www.bayerische-oberlandbahn.de. Anreise mit dem PKW über die A8 Ausfahrt Weyarn nach Miesbach, weiter über Schliersee direkt zum Ski- und Winterparadies Spitzingsee. Reiseroute unter www.viamichelin.de. Bei Schneefall bitte an Schneeketten denken!

Versicherung:
In diesem Arrangement sind keine Versicherungen eingeschlossen. Bitte sorgen Sie selbst für ausreichenden Versicherungsschutz. Wir raten zum Abschluss einer Reiserücktrittskostenversicherung, sowie einer Reiseunfallversicherung.

Schlechtwetter:
Die Durchführung der Veranstaltung ist vor allem von äußeren Einflüssen (Wetter, Schneeverhältnisse, etc.) abhängig, die sich schnell verändern können. Deshalb behalten wir uns aus Sicherheitsgründen vor den Ablauf der Veranstaltung zu ändern oder notfalls ganz abzusagen. Selbstverständlich sind wir bemüht, die Veranstaltung wie geplant durchzuführen.

Risikohinweis:
Bitte beachten Sie, dass sportliche Aktivitäten auch bei größtmöglicher Sorgfalt durch Veranstalter und die ausführenden Personen Risiken bergen, die nicht zu 100% ausgeschlossen werden können. Eine Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr.

Benötigte Ausrüstung und Bekleidung:
Alpinski oder Tourenski, Skitourenschuhe/Skischuhe oder Softboots oder stabile Bergschuhe mit Schneeschuhe, Teleskopstöcke, (LVS-Gerät, Lawinenschaufel und Lawinensonde kann gestellt werden), wind- und wasserdichte Jacke, Skihose oder warme Berghose, warme Funktionsunterbekleidung, Wechselwäsche, Tagesrucksack ca. 30 Liter (Tipp: Ein großer Müllbeutel in den Rucksack - schützt den Inhalt vor Nässe), 2 Paar Handschuhe, Kopfbedeckung gegen Sonne und Kälte, Sonnenbrille, Sonnencreme und Lippenschutz, Thermos-/Trinkflasche, Tourenverpflegung (Brotzeit, Energieriegel, Schokolade), kleine Erste-Hilfe- Box, persönliche Medikamente.

Bei Verlust oder Beschädigung der hochwertigen Leihware, stellen wir Ihnen jeweils den Gegenwert in Rechnung.

Für das Camp 1 benötigen Sie keine Übernachtung.

Wenn Sie von weit her anreisen bietet sich aber evtl. eine Übernachtung vor und/oder nach dem Kurs an. Über unseren Partner, die Alpenregion Tegernsee-Schliersee, stehen zahlreiche Übernachtungsmöglichkeiten in verschiedenen Preiskategorien zur Auswahl. Information und Buchung direkt hier: www.tegernsee-schliersee.de/unterkuenfte-angebote

Bitte beachten Sie: Bei Absage des Kurses auf Grund von Wetterverhältnissen oder anderen Gründen, tragen Sie die Stornogebühren Ihrer gebuchten Unterkunft selbst.

Wer Camp 1,2 und 3 mit einer gemütlichen Hüttenübernachtung kombinieren will, bucht das Camp 5 oder Camp 6 auf der Taubensteinhütte.